21.08.2014

Die Begegnung mit Bounmy Featured

Das Core Team

Ihr habt sicher schon auf einen Bericht aus Laos gewartet. Die gut Informierten wissen, dass ich mich gerade an der kniffeligsten Aufgabe befinde.
In den letzten Tagen galt es ein Team von Lehrerausbildern zu finden das mit mir gemeinsam einen Aktivitätsplan für das erste Schuljahr erstellt und darauf hin einen -Workshop für Erstklasslehrer zu gestalten der Anfang September stattfinden soll.

Für diese Tage hat sich Bounmy bereiterklärt mir als Übersetzter und Assistent zur Verfügung zu stehen. Ich habe das nicht oft erwähnt da es eine etwas außergewöhnliche Geschichte ist und ich nicht wusste wie sie ausgehen wird.
Bounmy schickt der Himmel ….. um genauer zu sein Facebook. Bounmy ist vor 2 Jahren auf unsere Aktivitäten gestossen und so hat sich eine Facebookbekanntschaft entwickelt in der wir uns ein wenig ausgetauscht haben und er auch versucht hat mir ein wenig laotisch und ich ihm ein wenig Deutsch beizubringen. Er arbeitet mittlerweile in Südlaos in einer Kupfermine mit 2000 Angestellten in der er als Übersetzer, Englischlehrer und noch einigen anderen Funktionen arbeitet. Sein Heimatdorf ist 30 km von (hier) Luang Namtha entfernt.
Seine Ausbildung konnte er nur als Novice und Mönch bekommen. So war er 7 Jahre in orangener Kleidung unterwegs und konnte 4 Jahre in Thailand studieren.
Er ist derjenige aus der Familie der sich jetzt darum kümmert dass seine Neffen und Nichten eine bessere Ausbildung genießen können und die Eltern im Alter ein Auskommen haben.
Er hat mir seit Anfang unsere „Begegnung im Internet“ seine Hilfe angeboten.
Weil er immer Informationen über das Projekt wollte habe ich ihm meinen Vorbereitungsbrief an plan international und meine Intension zukommen lassen.
Daraufhin habe ich eine email bekommen die mich fast umgehauen hat.

Er schrieb dass er genau in der Zeit Urlaub hat und nach Nordlaos reist, um mich bei diesem wundervollen Projekt mit all seiner Kraft zu begleiten und zu unterstützen.

……I wish to dedicate my whole energy to assist you to success the project  ….

Nachdem ich letztes Jahr etwas schlechte Erfahrungen mit der Übersetzung hatte und ich stellenweise allein auf weiter Flur stand, habe ich mich kurzerhand entschlossen das Angebot anzunehmen. Für Kost und Logis wollte ich aber auf jeden Fall aufkommen.

Und so war es dann auch, Bounmy hat mich unterstützt und übersetzt mit vollem Einsatz und Konzentration.

Kurz zusammengefasst war das Ganze ein Erfolg der Bounmy und mich allerdings auch von himmelhochjauchzende Phasen und zu Tode betrübten Momenten geführt hat.
Bounmy ist mittlerweile wieder an seinem Arbeitsplatz die nächste 20 Tage Schicht a 12 std pro Tag abzuleisten.

Ich bin von Früh bis Abend voll beschäftigt, selten mit Internet ausgestattet und mittlerweile schon in Pak Beng am Mekong. Gerade sitze ich im Office von Plan international mit denen ich gerade unterwegs bin.

Würde ich alles jetzt aufschreiben säße ich bis morgen früh noch hier. Deshalb habe ich mich entschlossen aus der großen Geschichte vielleicht kleine Auszüge zu berichten. Dieses Mal war es die ungewöhnliche Hilfe von Bounmy.

Ein Bild von Bounmy und mir beim Abschied:

LAOS1 14

 

Read 3793 times