22.02.2010

Luang Prabang / Bum Lao

Mein Tagesplan gestern:

  • Fahrrad ausleihen und zum Phosimarket fahren (erledigt).
    Sisavan anrufen und sehen ob er mir helfen kann (kann er).
    Mit dem Fahrad einmal am Mekong entlang und durch LP und die Sonne geniesen.
    Zum Büchereibootprojekt gehen, so viel wie möglich erklären lassen und so gut wie möglich verstehen (geklappt).
    Gedanken machen.
    Die Wärme genießen.
    Essen und Trinken (ist ja gut Lola).
    Mich mit Tee Tao treffen (13 Uhr),,,,,,,,,
    Beer Lao über meinen Laptop schütten (natürlich nicht geplant). Zur Bibliothek, Fragen klären, Handeln.
    3 laotische Bibliotheksysteme kaufen. Zu Big Brother Mouse fahren und 200 Bücher für Bum Lao und Nordlaos kaufen.
    Über den Nachtmarkt schlendern und mal sehen, was es Neues gibt 2010.
    Essen und Trinken (ist ja gut Heike) mmmmh lecker wars.
    Nach Hause telefonieren.
    Die Bücher für die Ergänzung der Schulbücherrei in Bum Lao für morgen Früh richten.
    Mal sehen, ob jemand geschrieben hat, evtl. Mails beantworten.
    Bilder richten und euch zeigen wollen.
    Feststellen, dass das Internet nicht geht.
    Schlafen gegangen.
dsc02424DSC02437DSC02434DSC02435dsc02457
...und heute morgen sind wir dann um 8:30 Uhr losgefahren.
Bange Frage: Hat die Schule in Bum Lao, die wir letztes Jahr mit einer Bibliotek ausgestattet haben, noch die Bücher samt den Bücherkisten? Mit Tee Tao habe ich ausgemacht, dass - wenn alles noch vor Ort ist und genutzt wird - die Bücherei mit 70 neuen Büchern bestückt werden soll.
Die Fahrt war wieder abenteuerlich und führte über den Mekong wieder ins eigentliche Laos. So wie Bangkok nicht Thailand, New York nicht die USA und Berlin nicht ganz Deutschland repräsentiert, so ist es hier natürlich auch. Es ist immer wieder krass, wie wenig man sich aus Luang Prabang heraus bewegen muss und schon sieht alles komplett anders aus.
Wir kamen gerade in der Pause an und es ist immer noch die gleiche Lehrerschaft. Ich glaube, Tee Tao hatte Schwierigkeiten, das permanente Nachhaken nach der Bibliothek zu vertreten. Sah fast so aus, als dachte er, jemand könne das Gesicht verlieren.
Ok...die Holzkisten sind nicht da, sie sind im Lehrerhaus. Mir wurden die Knie etwas weich, aber ich hatte mich innerlich schon darauf eingestellt, das unsere Hilfe 2009 nicht die Früchte getragen haben könnte, die wir uns versprochen hatten. Doch dann ist doch noch jemand mit dem Moped losgezogen. Ruckzuck waren die Kisten da - mit Schlüssel und Schloss -. Der Direktor hatte den Schlüssel. Die Bücher waren nicht mehr im neuesten Zustand, bei Amazon vielleicht Status "gebraucht mit Gebrauchsspuren", was zeigt, dass sie durch viele Kinderhände gingen. Die Bücher würden einmal pro Woche getauscht. Ich war sehr zufrieden.

Alle haben sich sehr über das Photo von letztem Jahr, dass ich mitgebracht habe, gefreut. Daraufhin entstand die Idee, Klassenbilder zu machen und sie der Schule zukommen zu lassen. Diesmal haben die Lehrer auch gezielt nach Unterstützung gefragt: Englischlehrbücher für Kinder. Tee Tao und ich sind heute nach unserer Tour gleich nochmal los und haben dann doch noch das Arbeitsheft I gefunden. Gemeinsam mit den Fotos wird es vielleicht Irene im Mai mit Tee Tao übergeben. Weitere nützliche Dinge und eine Weltkarte für die Schulwand, die ich auch heute noch gefunden habe, bleiben also erst einmal hier.
Ein erfolgreicher Tag mit neuen Erkenntnissen, Erfahrungen und Infos -  Ich kann leider nicht alle aufschreiben, das würde den Rahmen hier sprengen. Nachher treffe ich mich mit Sisanan. Das ist der deutschsprachige Laote, der erst in der DDR in Leipzig Planwirtschaft und nach dem Fall der Mauer erneut in Leipzig Marktwirtschaft studiert hat.


DSC02466DSC02485DSC02492
DSC02495DSC02497-1DSC02521-1
Morgen geht es nach Ban Chan Dai, mit dem Puplic Bus ca. 3 bis 4 Stunden und dann mit dem Minivan nochmal 2 Stunden. Das Tuk Tuk zur Schule benötigt dann wohl nur noch eine Stunde. Das heißt, ich werde in den nächsten Tagen sicherlich kein Internet haben und auch keine andere Verbindung in die Außenwelt.
Liebe Grüße von der Doris
Gelesen 3968 mal