19.01.2013

Nur mal schnell ins Internet ?

Nur mal schnell ins Internet dauert hier gerade mehr als 2 Stunden.
Heike hat in Luang Prabang die Rückreise angetreten und ich bin wieder hoch in den Norden. Also die Höllenfahrt noch einmal. Diesmal wieder mit neuen Erfahrungen und Bestätigungen. Das gefährlichste ist in Laos definitiv nicht Malarie oder Denguefieber, sondern eine Fahrt mit dem Minibus. Die Strecke für die wir vor gut einer Woche 10 Stunden gebraucht haben, habe ich heute in 5 Stunden Zeitraffer erlebt. Inklusive die obligatorische Panne, diesmal musste ein Reifen gewechselt werden und einem Stop, um das Handschuhfach und den Beifahrersitz zu säubern nachdem ... naja ihr wisst vielleicht schon was, der junge Mann wollte sich sicher nur schnell eine Tüte aus dem Fach nehmen.

Diesen Text hab ich jetzt mal offline geschrieben und hoffe, ihn kopieren zu können. Wenn die Verbindung mal länger als 20 Sekunden hält, geht der Text vielleicht durch.

Bilder hochladen kann man leider total vergessen.

Leider fehlen immer noch unsere Berichte von den Schulbesuchen und alles was wir bisher in Sachen Helfen auf Reisen unternommen haben. Wir haben tolle Bilder.

Durch eure finanzielle Unterstützung des Projekts haben wir 10 Grundschulklassen an 2 Schulen mit dem nötigsten Schulmaterial versorgen können. Außerdem haben wir beschlossen, in der Schule am km 39 ein ordentliches Klassenzimmer für die 5. Klasse zu bauen. Schuluniformen sind in Auftrag gegeben, eine Bibilothek und 5 Fußbälle sind auch übergeben. Ein Botengang für den Verein Freunde für Laos e.V. ist erfolgreich erledigt. Details folgen!

Morgen wird mein Workshop vorbereitet, der dann von Montag bis Freitag dauert.
Ich wurde hier am Teacher Training College in Luang Namtha mit offenen Armen herzlich empfangen, und die Dozenten der angehenden Mathematiklehrer sind voller Erwartung.
Es werden vermutlich 20 Teilnehmer werden. Ich freu mich drauf.

Schnelle Grüße Doris

Gelesen 3240 mal